Skip to main content

Autor: Kristina Vasquez

3AN auf der IFAT 2024 in München

Mit der 3AN und dem Flixbus Richtung IFAT München, der Weltleitmesse für Umwelttechnik, Wasserver- und Entsorgung, sowie Recycling und Stadtreinigung.

Drei tolle Tage mit Jungs, die motiviert und gut strukturiert sowohl die Messe als auch die bayerische Landeshauptstadt erkundet haben. Die Einladung auf den Messestand der Fa. Krohne und der Besuch des DVGW-Standes waren nur ein paar Zwischenstationen auf diesem riesigen, fast unüberschaubaren Messegelände (18!! Messehallen, sehr, großes Aussengelände).

Alles in allem genau die richtige Messe für die Auszubildenden im 3. Ausbildungsjahr der Anlagenmechaniker/Industrie. Danke nochmal an alle Betriebe, die es ihren Auszubildenden ermöglicht haben hier mit dabei zu sein! (Ch.)

2AH1 zu Besuch im Klärwerk

Heute hatte sich die Klasse 2AH1 (Anlagemechaniker SHK im 2. Lehrjahr) mit zwei Lehrkräften um 09:20 Uhr am Klärwerk in Karlsruhe getroffen. Nachdem alle mit Weste und Headset ausgestattet waren, bekamen sie eine sehr unterhaltsame Führung durch Herrn Riester.
Es gibt Lehrlinge die sich für den Ausflug extra ihre neuen weißen Turnschuhe anzogen haben, um im Klärwerk richtig aufzufallen. Herausforderung erfüllt!
Um aus Schmutzwasser wieder Wasser für die Rückgabe an die Natur zu machen, braucht man Anlagen mit unglaublichen Dimensionen. Das zu sehen war wirklich faszinierend!

SA3 bei Geberit in Pfullendorf

Die Klasse der Technikerschüler und -schülerinnen der SA3 haben vom 19. zum 20.02.24 in Pfullendorf gut geschmaust, gut geschlafen und vor allem viel gelernt.
Geberit konnte ihnen innovative Systemkonzepte in der Entwässerungstechnik vorstellen und ließ das Herz des Planers höher schlagen, weil es für fast jedes Problem eine Lösung gab.
(Ld)

Gelebte Vernetzung – Die Heinrich-Meidinger-Schule veranstaltet zum zweiten Mal den Meidinger Techniker Treff

Auch die zweite Auflage des Meidinger Techniker Treffs war wieder von Erfolg gekrönt.

Nach dem großen Erfolg des ersten Meidinger Techniker Treffs 2022 freut sich die Bundesfachschule auch dieses Jahr wieder über großes Interesse der Schüler*innen und Firmen. Insgesamt 28 Firmen konnte die Schulleitung für die Veranstaltung gewinnen, darunter viele Aussteller, die bereits im letzten Jahr begrüßt werden konnten und auch dieses Jahr wieder gerne kamen. Zusammen mit den rund dreißig Lehrer*innen wurde so eine Veranstaltung organisiert, die so in dem Fachgebiet sonst nirgends zu finden ist. Die Vielfalt der Branche spiegelte sich insbesondere in der Auswahl der verschiedenen vertretenen Industriezweige wider. Die Ausstellungsräume waren so konzeptiert worden, dass in jedem Raum immer sowohl Planungsbüros, ausführende Firmen als auch Hersteller vertreten waren. Ziel war es den Technikerschüler*innen, aber auch den Berufs- und Meisterschüler*innen zukünftige Arbeitsbereiche vorzustellen, Kontakte zu zukünftigen Arbeitgebern zu knüpfen und vertiefende Einblicke in die vielfältige Arbeit der Betriebe zu bekommen.

 

Eröffnet wurde der Abend durch Studiendirektor Martin Wortmann-Vierthaler, der
mit zwei auf das jeweilige Fachpublikum abgestimmte Vorträge sowohl die Techniker*innen als auch die Berufsschüler*innen erreichen konnte.

 

 

Im Anschluss an die Begrüßung war es den Schüler*innen freigestellt die vielfältigen Stände der Aussteller auf eigene Faust zu erkunden. Dieses Angebot begeisterte und so füllten sich die Ausstellungsräume innerhalb kürzester Zeit. Mehr als hundert Schüler Schulbereichen Techniker für Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Sanitärtechnik sowie Meister- und Berufsschüler bevölkerten das Schulhaus und führten zahlreiche Fachgespräche. Doch nicht nur das Interesse der Schüler*inne war groß, auch die Aussteller selbst zeigten großes Interesse und insbesondere die Sanitärtechniker konnten sich freuen, denn der aktuelle Fachkräftemangel machte sie für die Firmen besonders interessant.

 

  

Nach der Ausstellung schloss sich bei Fingerfood und Getränken ein entspanntes Get-together an, bei dem man alte Schüler*innen wiedertreffen konnte, Fachgespräche führte, neue Kontakte geknüpft wurden und sich über die neusten Entwicklungen in der Branche informiert wurde.

Am Ende zogen alle Teilnehmer ein positives Fazit: Die Schüler*innen freuten sich, dass sich Ihnen neue Perspektiven auf ihren vielfältigen Beruf eröffnet wurden, die Firmen betonten wiederholt, wie wichtig es sei im ständigen, regen Austausch mit der Schule zu stehen und die Lehrer*innen freuten sich, dass sie im lockeren Rahmen neue Kontakte knüpfen und bestehende Kontakte pflegen konnten. Damit zeigte sich einmal mehr, dass der Meidinger-Techniker-Treff mit seiner Mischung aus Berufsmesse und persönlichem Begegnungsraum eine Besonderheit darstellt, deren besonderer Charme und Nutzen von allen Beteiligten wiederholt betont wurde. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass nach einer fachlichen Evaluation die Planung für den nächsten Meidinger Techniker Treff bereits angelaufen ist.

 

Kennenlerntage für unsere neuen SchülerInnen an der Bufa

Hier ein kleiner Einblick in einen unserer Einführungstage im ersten Lehrjahr. Die Klassenlehrer Matthias Hettel und Valentino Soravia hatten bei der Kennenlernrunde fleißig mitgemacht. Neben der Orientierung im Schulhaus, dem Abarbeiten der notwendigen Formulare (so viele Zettel!), der Zugangsdaten zum online-Stundenplan u.s.w. hatten alle Beteiligten auch etwas Spaß und konnten sich so recht schnell die Schuhgröße, die Körperlänge und vor allem Namen ihrer neuen Klassenkameraden merken.

Fahrt der Technikerklasse SA3/HL3 zu Viega

Einen Einblick in die neue Viega-World in Attendorn konnten die Schüler und Schülerinnen der SA3 und teilweise der HL3 mit ihren Lehrkräften vom 15.10.2023 bis 17.10.2023 gewinnen. Auf dem Programm standen interessante Vorträge rund um die neue Trinkwasserverordnung 2023 und die Vorstellung neuer Produkte zur Aufrechterhaltung der Trinkwasserhygiene.

 

 

  

 

 

 

 

 

 

Bei Simulationen an verschiedenen Installationsanordnungen konnten in der Viega-World die Auswirkungen auf das Trinkwassersystem direkt beobachtet werden.

 

 

Eine Werksführung vermittelte einen informativen Überblick von der Herstellung bis zur Auslieferung von Rohrarmaturen und Rohrfittings.

Gesellige Abendessen und der Besuch eines Bowlingcenters rundeten die beiden Tage jeweils ab.

Wir bedanken uns nochmals recht herzlich bei der Firma Viega und den Herren Michael Weisenburger und Joachim Killinger für die großzügige Einladung in die VIEGA WORLD und die nachhaltigen Erlebnisse im Sauerland.

Meisterklasse IHT2 auf Schulung bei Geberit in Pfullendorf

Am 12. Oktober 2023 reisten die IHT2 mit Herrn Kraus und Frau Laude nach Pfuhlendorf. Sie wurden königlich zum Abendbrot empfangen, bewirtet und übernachteten edel in der Krone. Am nächsten morgen begann die Fortbildung in den Bereichen Schallschutz, Brandschutz, Montage und Abwasserhydraulik. Es war ein sehr abwechslungsreiches und informatives Programm, für das wir uns ganz herzlich bedanken!

  IMG_5508

Technikerabschlussfeier 2023 – ein gelungenes Fest!

Am 14 Juli 2023 fand ab 16:30 Uhr die Abschiedsfeier der Technikerabsolventen statt. In gemütlicher Atmosphäre und bei schönstem Sommerwetter versammelten sich frischgebackene Techniker, deren Familien und Kollegen der Heinrich-Meidinger-Schule auf dem Schulhof.

Der offizielle Teil der Veranstaltung wurde mit den Worten unseres Schulleiters, StD Wortman-Vierthaler, eingeleitet und fand bei den Zuschauern großen Anklang, nicht nur wegen des einen oder anderen Lachers, sondern auch aufgrund der Ausführungen zur aktuellen Relevanz des HLK- und SA-Bereichs.

Im Anschluss daran fand auch dieses Jahr die Zeugnisausgabe statt. Jedoch nicht, bevor besondere Leistungen von Technikerschülern mit entsprechenden Urkunden gewürdigt wurden.

Die Absolventen der Bufa haben ein wunderschönes Fest organisiert und zu Recht bis nach 3 Uhr morgens gefeiert!

BuFa Die Meisterklasse SH1/2 zu Gast bei Hansgrohe

Im Juni 2023 war die SH1/2 zu Gast bei Hansgrohe in Schiltach. Wir blicken zurück auf ein tolles Event mit interessanten Einblicken in die Entwicklung und Fertigung. Ganz herzlich bedanken wir uns insbesondere bei Herrn Gantner für die Betreuung dieser Veranstaltung.

 

Exkursion der Heizungstechniker zu Helios

Am 14. und 15. Juni fuhren die Schülerin und Schüler des 2. Semesters Heizungstechnik nach Schwenningen zur Firma Helios, um dort bei Christian Podeswa eine zweitägige Schulung zur DIN 18017-3 und DIN 1946-6 zu bekommen. Im Vorfeld haben die begleitenden Lehrer Christoph Metz und Frank Lorenz Grundlagen vermittelt, damit der Samen des Wissens in fruchtbaren Boden fällt.

 

 

Am Abend des ersten Schulungstages gab es noch ein buntes Aktionsprogramm mit Quadfahren und anderen gruppenbildenden Maßnahmen. Zum Ende der Schulung waren Schüler, Lehrer und der Referent sehr zufrieden.

  • 1
  • 2